Wählen Sie aus

Freundeskreis

Wenn Sie unsere Idee gut finden, würden wir uns freuen, Sie in unseren Freundeskreis aufnehmen zu können.

p FREUND1

p WEITER1

p INFOS1

p Frage1

 

spenden-button

OL (25.02.22) Der Tangent 28 aus Oldenburg spendet den Erlös, den er auf dem Weihnachtsmarkt am 4. Dezember 2021 vor der Lamberti-Kirche erzielt hat, dem Freundeskreis Brustgesundheit e.V.. Konkret möchte der Serviceclub Fr. Anne Kühn und ihre „Herzkissen-Produktion“ unterstützen.

Tangente 2021 12 04 11 57 37

Seit der Gründung des Freundeskreises Brustgesundheit im November 2010 wurden unter Leitung von Fr. Anne Kühn schon über 7.000 Herzkissen in liebevoller Handarbeit produziert. Jedes einzelne Herzkissen ist ein Unikat und dauert ca. 1 ½ h zur Fertigung! Diese Herzkissen werden an Brustkrebs erkrankte Frauen noch in der Klinik – nach der Operation – kostenlos übergeben. Es ist nicht nur ein Zeichen von Solidarität, nicht nur ein Trost, sondern es ist viel mehr: Es ist eine Mut und Hoffnung spendende Geste von Mensch zu Mensch mit der zum Ausdruck gebracht wird: „Du bist nicht alleine“. Hinzu kommt, dass das Kissen wunderbar in die Achselhöhle der operierten Seite gelegt werden kann, das zur Entspannung und Entstauung der OP-Region führt und somit „rund-um“ zur Gesundung von Körper und Geist beiträgt. 

scheckübergabe 1

Der Tangent 28 in Oldenburg ist ein Frauenserviceclub, der durch verschiedene Aktionen Geld sammelt, um damit Menschen in schwierigen Situationen zu helfen. Er gehört der Organisation Tangent Deutschland an. Hier kommen Frauen unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche zusammen und engagieren sich gemeinnützig unter dem Motto »Zusammen in Freundschaft«. Der Serviceclub pflegt Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Toleranz auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene. 

WST (6.11.21) Corona-bedingt wurde der neue Vorstand erst in diesem Jahr gewählt. Wir sind sehr glücklich, den 2. Vorstand wieder mit einer sehr kompetenten Person besetzt haben zu können. Fr. Heike Spars ist seit dem 1. Tag der Gründung des Freundeskreises vor ziemlich genau 11 Jahren engagiert mit an Bord. Sie arbeitete als Krankenschwester bis Ende letzten Jahres und absolvierte Zusatzausbildungen im Bereich der Senologie, wie die Ausbildung zur "Breast Nurse", sowie zur "MammaCare-Trainerin". Wir freuen uns, jetzt - nach der Corona-Zwangspause - wieder mit einem starken und engagierten Team durchstarten zu können ... gehen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Vorstand 2021
(von links: Fr. Susanne Reinke [Schriftführerin], Fr. Heike Spars [2. Vorsitzende], Fr. Anne Kühn [Kassenwartin], Dr. med. Michael Hippach [1. Vorsitzender])

WST (6.11.21) Wir haben doch sehr gestaunt, als wir einen Tisch und weitere Stühle in den Saal des Hotelrestaurants Sonnenhof in WST stellen mussen. Am Ende waren es 40 Interessierte... 

Zuhörer 1


Nach dem sehr leckeren gemeinsamen Frühstück berichtete zunächst Fr. Birgitt Kampen-Neumann über das Projekt "Mammo75" und den "Pinktober". Pinktober ist ein Neologismus, der aus dem Monat "Oktober" und der Brustkrebsfarbe "pink" zusammengesetzt ist ...

Pinktober 1(Fr. Kampen-Neumann, MTRA beim Mammographiescreening Nord-West-Nds.)

Der Pinktober in OL von der Fa. Leffers was am eindruckvollsten, da hier nicht nur Gebäude angestrahlt wurden wie in Leer, Aurich und Jever, sondern hier wurden pinke PHs (BHs die pink angesprüht wurden) auf einer Leine quer über die Lange Str. gespannt, um daran zu erinnern, die Brustgesundheit AKTIV zu gestalten, insbesondere die Früherkennungsmaßnahmen einzuhalten und frühzeitig zu seinem Gynäkologen zu gehen, um eine Unklarheit, die länger als 1 Monat anhält, abklären zu lassen ...

Leffers BH Leine

Dabei hatte Leffers eine geniale Idee: Für jeden zurückgegebenen BH gab es einen 5€-Gutschein für einen neuen und die Firma spendete eine Summe für einen Guten Zweck ...

Leffers 1

... und der kam glücklicherweise unserem Freundeskreis Brustgesundheit e.V. zugute ...

Leffers Scheck(von links: Christine Wolf [Bürgermeisterin OL], Irene von der Ahe [Ärztin Mammographie-Screening], Renate Vossler [Gleichstellungsbeauftragte OL], Birgitt Kampen-Neumenn [Mammographie-Screening], Heike Dauber [Abt.leiterin Wäsche/Fa. Leffers], Dr. Michael Hippach [Vorsitzende Freundeskreis Brustgesundheit e.V.]

Für nächstes Jahr sind weitere gemeinsame Aktionen geplant ... lassen Sie sich überraschen :-)


Anschließend folgte der aufschlußreiche und spannende Hauptvortrag von Fr. Birgit Gerdes über das "Selbstcoaching". Dabei wurden die Anwesenden in einem engagierten Vortrag sehr kurzweilig informiert, wie Gedanken, Emotionen und Haltungen zusammenhängen und man mit einer guten Kommunikation mit sich (dem "Inneren Ich") und den Mitmenschen viel Positives bewirken und Negatives vermeiden kann ...

 Birgit 2(Birgit Gerdes - Personal- und Buisness-Coach, Beiratsmitglied beim Freundeskreis)

Wer sich gerne einmal von Birgit Gerdes coachen lassen möchte, kann gerne Kontakt zu ihr aufnehmen unter: www.soz-coaching-gerdes.de


Wir DANKEN den beiden Birgits herzlich für ihre Vorträge!

Mamma Care-Training in Nordenham am 15.11.2019

Niemand kennt die eigene Brust so gut wie man selbst; zumindest sollte es so sein. Deshalb sollte jede Frau jeden Alters die Brustselbstuntersuchung kennen. Sie sollte lernen zu fühlen und wie und wonach sie tasten muss.

Aus diesem Grunde trafen sich am 15.11.2019 acht Frauen des Nordenhamer Lions Club „Emy Rogge“ zu einer Einführung in die Methode der Brustselbstuntersuchung (BSU). Von vier erfahrenen Mamma Care-Trainerinnen wurden die Teilnehmerinnen zunächst in die Methodik der Untersuchung eingeführt. Es wurde u. a. das Ertasten von Knoten in verschiedenen Größen und Tiefen an Silikonmodellen geübt.

Im praktischen Teil führten die Frauen - jeweils mit einer Trainerin - eine BSU durch. Die Trainerinnen gaben Tipps und Hilfestellung bei der Selbstuntersuchung.

„Ich entdecke mich gerade neu“ freute sich eine Teilnehmerin. Und das geht vielen Frauen so, die unseren Kurs besuchen. Der geschulte Tastsinn führt zu mehr Sicherheit und Erkennen von Veränderungen an der eigenen Brust.

Daher trifft es das Mamma Care-Motto sehr gut:

Geben Sie sich in erfahrene Hände - Ihre eigenen!

 HINWEIS:
Wer gerne das MammaCare-Training selbst einmal absolvieren möchte, kann sich gleich hier online anmelden!


 

AUR (5.4.19) Knapp 30 Personen lauschten interessiert den Vorträgen von Dr. med. Michael Hippach (1. Vorsitzender des Freundeskreis Brustgesundheit e.V.) über "Die weibliche Brust" und anschließend Erika Becker (langjährige MammaCare-Trainerin beim Freundeskreis Brustgesundheit e.V.) Es wurden viele Fragen gestellt und diese ausführlich beantwortet. Anschließend konnte man sich für ein individuelles Mamma-Care-Training anmelden.

WHV (6.4.19) Aus Auftaktveranstaltung unseres neuen Netzwerks "NW Akiv" veranstaltete der Freundeskreis Brustgesundheit e.V. zusammen mit Yvonne Meyer (Drachenboot-Trainerin) ein gemeinsames INFO-Frühstück im Vereinsheim in WHV. Es war eine extrem interessante Veranstaltung, da Yvonne Meyer mit Leidenschaft Ihre Sportart vorstellte. Spontan haben sich gleich 10 Personen für einen ersten Paddelversuch angemeldet:

Dieser findet am kommenden Mittwoch, den 10.4.19 in WHV statt! Treffpunkt ist um 16:45 im Vereinsheim der Wilhelmshavener Kanufreunde e.V. (WKF): Emsstr. 34, unter dessen Dach das Drachenboot-Team trainiert und fährt. Gerne können sich auch weitere Personen anmelden, am besten gleich bei der Trainerin Yvonne Meyer unter der Handy-Nr.: 01520 - 30 72 021 

WTM (18.5.19) 65 Teilnehmer zählte das 1. INFO-Frühstück der "Selbsthilfegruppe Krebsbetroffener e.V.. Das Thema war: "MammaCare". Dr. med. Michael Hippach hielt einen bunten Vortrag über "Die weibliche Brust", anschließend stellten zwei (der vier) MammaCare-Trainerinngen, Fr. Maike Buchold und Fr. Susanne Reinke, die MammaCare-Methode einmal im Rahmen eines Vortrages vor. Anmeldungen zu einem MammaCare-Training ist jederzeit über unsere Homepage möglich: unter Netzwerk/MammaCare (dann unten).

Anschließend konnten sich die Teilnehmer an dem INFO-Stand des Freundeskreises Brustgesundheit e.V. als auch des INFO-Standes des Mammographie-Screenings weiter über "Brustkrebsfrüherkennung" kompletent und aus erster Hand informieren.

Schön ist, dass die Selbsthilfegruppe Krebsbetroffener e.V. nach der Veranstaltung mehrere Aufnahmeanträge entgegen nehmen konnte! :-)  

 

IMG 1782 Kopie

IMG 1785 Kopie

(Drachenboot-Trainerin Yvonne Meyer  berichtet im Rahmen des 24. INFO-Frühstücks über Ihre Initiative, in WHV ein Drachenboot-Team aufzubauen ...)

Bankverbindungen: LZO Westerstede - IBAN: DE56 2805 0100 0090 2495 90 - BIC: SLZODE22XXX
Impressum       Datenschutz
(c) 2022 Freundeskreis Brustgesundheit e.V. | Webdesign Wiebke Rettig

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.